wordpress-vs-storyblok-mobile
7 Minuten LesezeitZuletzt Geändert am

WordPress vs Storyblok: Welches ist das beste CMS für wachsende Unternehmen?

andi

Andreas Sauer LinkedIn

Co-Founder at take it_

WordPress vs Storyblok: Welches ist das beste CMS für wachsende Unternehmen?

Die Wahl des passenden Content-Management-Systems (CMS) ist von großer Bedeutung, um die Anforderungen deines Marketing-Teams zu erfüllen und die Skalierbarkeit deiner Webseite sicherzustellen. Obwohl WordPress als weit verbreitetes CMS mit großer Bekanntheit gilt, entscheiden sich immer mehr Unternehmen für ein Headless CMS wie Storyblok.

Wir vergleichen die Vor- und Nachteile von WordPress und Storyblok.

Was ist WordPress?

Vermutlich kennst du Wordpress bereits, falls nicht: WordPress ist das weltweit am häufigsten eingesetzte CMS und bietet eine große Auswahl an Plugins, Themes und Widgets zur Personalisierung deiner Webseite. Die Open-Source-Plattform eignet sich vor allem für Einsteiger, da diese mit Hilfe Zahlreicher Tutorials selbständig ein Theme installieren können und bietet flexible Optionen für die Erstellung und Verwaltung von Inhalten.

Was ist Storyblok?

Storyblok ist ein Headless-CMS, das Marketern und Content-Teams ermöglicht, Content auf verschiedenen digitalen Kanälen zu veröffentlichen. Egal, ob du Content für einen E-Commerce-Shop, eine mobile App oder eine Website publizieren willst, Storyblok bietet dir die nötigen Tools dafür.

Storyblok bietet außerdem einen Visual Editor, der Content Editoren die Vorschau der auf der Webseite gemachten Änderungen ermöglicht. Mit Custom Workflow Möglichkeiten und Kommentarfunktionen bietet der Visual Editor von Storyblok die Funktionen, die Marketer benötigen, um Webseiten Inhalte zu verwalten.

1. Skalierbarkeit und Performance

WordPress:

Die Skalierbarkeit von WordPress kann eingeschränkt sein, insbesondere bei einer großen Anzahl von Plugins und einer wachsenden Menge an Inhalten. Dies kann zu langsameren Ladezeiten und einer verminderten Benutzerfreundlichkeit führen. Um dieses Problem zu lösen, sind häufig zusätzliche Anpassungen und Optimierungen erforderlich.

Storyblok:

Durch die Trennung von Backend und Frontend ist Storyblok besser für die Skalierung der Webseite ausgelegt. Die Jamstack Architektur ermöglicht schnelle Ladezeiten und gleichbleibende Performance, auch bei umfangreichen Websites und hohem Traffic.

2. Flexibilität und Anpassbarkeit

WordPress:

WordPress verfügt über eine beeindruckende Auswahl an Plugins und Themes, mit denen du deine Webseite individuell gestalten und erweitern kannst. Allerdings kann die Verwendung von vorgefertigten Themes und Plugins dazu führen, dass deine Webseite weniger einzigartig wirkt und möglicherweise nicht alle deiner Anforderungen erfüllt. In solchen Fällen sind umfangreiche Eingriffe in die CMS-Struktur erforderlich, die in der Regel von PHP-Entwicklern durchgeführt werden müssen.

Storyblok:

Storyblok bietet durch die Verwendung von individuell erstellten Komponenten eine größere Flexibilität bei der Gestaltung deiner Webseite. Du kannst die Benutzeroberfläche und das Design deiner Webseite genau auf die Bedürfnisse deines Unternehmens zuschneiden, ohne auf vorgefertigte Lösungen angewiesen zu sein. Das Beste an einem Headless-CMS wie Storyblok ist, dass du dein Lieblings Frontend-JavaScript-Framework wählen kannst, wie zum Beispiel Nuxt, Next oder Gatsby.

3. Integration in bestehende Systeme

WordPress:

Die Integration von bestehenden Systemen in WordPress kann zeitaufwändig und komplex sein. Es ist jedoch möglich, durch den Einsatz von Plugins und benutzerdefinierten Entwicklungen verschiedene Anwendungen und Systeme miteinander zu verbinden.

Storyblok:

Die API First Architektur von Storyblok ist darauf ausgelegt, die Integration in bestehende Systeme und Anwendungen zu erleichtern. Du kannst deine Storyblok CMS Webseite nahtlos mit CRM-, E-Commerce- und anderen Plattformen und Services verbinden.

4. Internationalisierung

WordPress:

Wordpress bietet standardmäßig keine eingebaute Unterstützung für mehrsprachige Websites an. Um deine Website in verschiedenen Sprachen zur Verfügung zu stellen, bist du auf die Nutzung von kostenpflichtigen Zusatz-Plugins wie WPML (WordPress Multilingual Plugin) oder Polylang angewiesen. Obwohl diese Tools effektiv dabei helfen können, deine Website mehrsprachig zu gestalten, sollten dabei zusätzlicher Wartungsaufwand und erhöhte Komplexität bedacht werden, die mit der Integration dieser Plugins in deine WordPress-Website einhergehen.

Storyblok:

Im Gegensatz dazu stellt Storyblok eine integrierte Lösung für die Internationalisierung deiner Webseite bereit, die vollkommen ohne den Einsatz von Plugins oder Erweiterungen auskommt. Storyblok unterstützt die Lokalisierung sowohl auf Feldebene, was dir ermöglicht, jedes Inhaltselement individuell zu übersetzen, als auch auf Ordnerebene. Durch die Lokalisierung auf Ordnerebene kannst du innerhalb der jeweiligen Sprachordner unterschiedliche und voneinander unabhängige Seitenstrukturen erstellen.

Mit Storyblok hast du die Möglichkeit, beliebig viele Sprachversionen deiner Website zu erstellen, wobei jede Sprachversion ihre eigenen, speziell lokalisierten Inhalte aufweisen kann.

Neuerdings gibt es sogar die Option, mithilfe eines Plugins eine KI-basierte Übersetzung der gesamten Seite mit Hilfe von Deepl durchzuführen. Dieses Feature beschleunigt und vereinfacht den Übersetzungsprozess erheblich.

5. Kostenvergleich

Beim Vergleich der Kosten für WordPress und Storyblok solltest du sowohl die direkten als auch die indirekten Kosten berücksichtigen. Dazu zählen die Kosten für Hosting, Lizenzen, Entwicklung, Wartung und Support. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Kostenaspekte für beide Plattformen verglichen:

WordPress:

Da WordPress eine Open-Source-Plattform ist, entstehen keine direkten Kosten für die Nutzung der Software. Allerdings fallen Kosten für das Hosting deiner Webseite an. Diese können je nach Anbieter und Leistungsumfang variieren. Zusätzliche Kosten können durch den Kauf von Premium-Themes, Plugins oder die Beauftragung von Entwicklern für benutzerdefinierte Anpassungen entstehen. Die größte Kostenfalle bei einem System wie WordPress können dann entstehen, wenn die Webseite skaliert und spezielle Integrationen und Features Notwendig sind, die großen Programmieraufwand erzeugen. Oft nutzen Unternehmen dann mehrere verschiedene CMS Systeme, um alle Anforderungen des Marketingteams gerecht zu werden.

Storyblok:

Storyblok bietet verschiedene kostenpflichtige Tarife, die sich nach der Anzahl der Projekte, Nutzer und API-Anfragen richten. Die Tarife beginnen bei einem kostenfreien Basisangebot mit eingeschränkten Funktionen und reichen bis zu maßgeschneiderten Enterprise-Lösungen. Ähnlich wie bei WordPress entstehen auch bei Storyblok zusätzliche Kosten für das Hosting, die je nach Anbieter variieren.

Insbesondere schnell wachsende Unternehmen mit einem großen Team an Editoren können mit der richtigen CMS Wahl langfristig sparen. Den Storyblok steigert nicht nur die Produktivität bei der Content Erstellung, sondern kann auch dafür sorgen, das die Entwicklungszeit für neue Features und Integrationen im vergleich zu einem .php basierten Wordpress System kürzer ausfällt. Basierend auf einer Studie von Forrester Consulting erzielen Unternehmen die Storyblok einsetzen, innerhalb von drei Jahren einen ROI von 582 %

6. Hosting

Während es möglich ist, eine WordPress-CMS-Webseite selber zu hosten, kann dies schwierig und teuer sein. Ein großer Vorteil von Storyblok ist, dass das Hosting in der Cloud erfolgt und von Storyblok selbst bereitgestellt wird. Dies bedeutet, dass Unternehmen sich nicht um die Einrichtung, Wartung oder Skalierung von Servern kümmern müssen, um eine Website aufrechtzuerhalten. Das einfache Hosting von Storyblok-Webseiten ermöglicht es Unternehmen, sich auf das Erstellen großartiger Inhalte und Erfahrungen zu konzentrieren, anstatt sich um die Infrastruktur zu kümmern. Wenn es um das hosten der Frontend Application geht, dann bieten sogenannte Jamstack Hoster wie Vercel und Netlify attraktive Möglichkeiten.

Wordpress vs Storyblok: Welches CMS ist das beste für skalierbare Webseiten für schnell wachsende Unternehmen?

Die Wahl zwischen WordPress und Storyblok hängt von den individuellen Anforderungen und Zielen eures Unternehmens ab. WordPress bietet ein Ecosystem mit einer großen Auswahl an Plugins und Themes, die jedoch Anpassungen und Optimierungen erfordert, um eine bessere Skalierbarkeit, Performance und Sicherheit zu gewährleisten.

Storyblok hingegen bietet eine flexiblere und skalierbare Lösung, die besonders für Unternehmen geeignet ist, die eine individuelle Gestaltung und nahtlose Integration in eure bestehenden Systeme benötigen. Die Trennung von Backend und Frontend ermöglicht eine bessere Kontrolle über das Design und die Benutzererfahrung, einfachere skalierung, bessere Performance und leichtere integration von anderen Plattformen und Systemen durch die API-First Architektur.

Wer Langfristig skalieren möchte und sich von Anfang an für eine Zukunftssichere Webseite entschiedet, sollte sich mit dem Thema Headless CMS und Storyblok auseinander setzen.

take it_ ist dein Partner wenn es um das Thema Headless CMS mit Storyblok geht

Eine professionelle Web-Entwicklungsagentur kann Ihnen dabei helfen, die bestmögliche Entscheidung zu treffen und eine maßgeschneiderte Lösung für euren Erfolg im digitalen Raum zu entwickeln.

take it_ ist zertifizierter Storyblok Partner und die erste Agentur, die sich komplett auf die Entwicklung von skalierbaren Storyblok CMS Webseiten spezialisiert hat.

Als Sennder, das führende Transportunternehmen Europas auf ein Headless CMS umsteigen wollte, um Themen wie Personalisierung, Lokalisierung und Content Editing zu verbessern, empfohlen wir Storyblok als Content management system.

Lese hier, wie wir Sennder dabei geholfen haben ihre Webseite auf Storyblok zu migrieren.

Wie könnt ihr auf ein Headless System wechseln?

Ein Webseiten Relaunch kann so manche Komplikationen mit sich bringen und wer selbst noch keine Erfahrung mit der neuen Technologie hat, läuft Gefahr das Projekt unnötig komplex und langwierig zu machen. Daher empfehlen wir gut vorbereitet an die Migration zu gehen.

Soll die neue Webseite ein Redesign bekommen? Braucht ihr ein neues Konzept für den User Flow und die Content Struktur? Gibt es einen Blog, der vom alten CMS ins neue migriert werden soll? Das sind alles wichtige Fragen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden besprechen, um ihnen anschließend einen detaillierten Plan vorzulegen, damit Zeit und Aufwand abschätzbar bleiben. Als zertifizierter Storyblok Partner sind wir gerne für euch da, wenn ihr Hilfe bei der Entwicklung eurer neuen Webseite benötigt. Hier könnt ihr ein kostenloses Erstgespräch mit uns vereinbaren.

In diesem Artikel

  • Was ist WordPress?

  • Was ist Storyblok?

  • 1. Skalierbarkeit und Performance

  • 2. Flexibilität und Anpassbarkeit

  • 3. Integration in bestehende Systeme

  • 4. Internationalisierung

  • 5. Kostenvergleich

  • 6. Hosting

  • Wordpress vs Storyblok: Welches CMS ist das beste für skalierbare Webseiten für schnell wachsende Unternehmen?

  • take it_ ist dein Partner wenn es um das Thema Headless CMS mit Storyblok geht

  • Wie könnt ihr auf ein Headless System wechseln?

align-leftNewsletter

Erhalte die neuesten News und Infos über Headless CMS, Storyblok und Jamstack in deinen Posteingang

Du kannst dich jederzeit abmelden, kein Problem. Mit der Anmeldung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen.

andi

Geschrieben von Andreas Sauer

I help fast growing companies with scalable Storyblok CMS websites 🚀 Co-Founder @take it_

  • webdevelopment
  • storyblokcms
  • headlesscms
  • webdesign
  • jamstack